Klassenstufe 8

Praktika

Betriebspraktikum Klassenstufe 8

 

Es gehört zur Aufgabe unserer Schule, die Heranwachsenden zu befähigen, sich in unserer Wirtschafts- und Arbeitswelt zurechtzufinden. Sie sollen die elementaren Strukturen derselbigen kennen lernen, um bewusster eine Berufswahl treffen zu können. Dem Ziel der Berufsfindung dienen der Unterricht, die Berufskunde in Verbindung mit Betriebs- und Arbeitsplatzerkundungen, die Berufsberatung und vor allem Betriebspraktika. Durch das Zusammenwirken aller Kräfte – Schule, Berufsberatung, Betriebe – soll der Schüler auf den Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt besser vorbereitet werden.

Das Betriebspraktikum nimmt bei der Hinführung zur Berufsreife eine besondere Stelle ein. Zum einen erlebt der junge Mensch erstmals den Ernstfall des beruflichen Arbeitstages. Er soll erkennen, dass Zuverlässigkeit, Ausdauer, Arbeitswille, Anpassungsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Zusammenarbeit wichtige Voraussetzungen für jede berufliche Tätigkeit sind. Andererseits kann er vor Ort einen Einblick in verschiedene Berufsfelder gewinnen.

Deshalb nehmen alle Schüler/innen der Klassenstufe 8 verpflichtend an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum teil, um erste praktische Berufserfahrungen zu sammeln. Dass ein solches Praktikum bedeutende Hilfestellung zur Berufsfindung gibt, zeigen die Erfahrungen der schon durchgeführten Praktika.

Das Betriebspraktikum erstreckt sich inhaltlich auf drei zentrale Bereiche:

 

  • Organisation eines Betriebs
  • Menschen im Betrieb
  • Kennen lernen von Berufen

Im Vorfeld wird das Praktikum im Unterricht ausführlich vorbereitet und anschließend findet eine intensive Nachbereitung der gesammelten Erkanntnisse durch die Klassenleitungen statt.