Praxistag

Praxistag

Im Zuge der vertiefenden Berufsorientierung und der damit verbundenen Durchführung des Praxistages an unserer Schule sollen die Schüler/-innen der 9. Klasse des Berufsreifezweiges ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen erweitern und vertiefen.

Speziell der Praxistag als Langzeitpraktikum bietet den Schülerinnen und Schülern eine intensive Vorbereitung für einen erfolgreichen Übergang von Schule in eine Ausbildung. Durch das Langzeitpraktikum sollen die Jugendlichen üben, die Anforderungen eines Berufes mit ihren persönlichen Stärken und Potenzialen und individuellen Unterstützungsbedarfen abzugleichen, ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu verbessern und das Erreichen des Berufsreifeabschlusses zu sichern.

Der Praxistag ist Teil der Realschule plus – Konzepts. Es handelt sich dabei um ein Tagespraktikum, das sich über ca. ein halbes Jahr erstreckt und an einem festgelegten Wochentag (außer in der Ferienzeit) in einem Betrieb stattfindet. Der Praxistag ist eine schulische Veranstaltung, die Dank der betrieblichen Unterstützung umgesetzt werden kann.

Die Berufsreifeklasse 09B absolviert ihren Praxistag immer mittwochs, zwischen Oktober und Mai.

Vorgeschaltet ist ein einwöchiges Praktikum im zukünftigen Praxistag-Betrieb, damit sich der Betrieb und die Schüler/-innen kennen lernen.

Die Praktikanten werden im Praxistag von Lehrkräften unserer Schule betreut und regelmäßig nach Absprache mit Ihnen am Arbeitsplatz besucht. Zudem führen die Schüler/-innen eine Praxistagmappe und reflektieren das Tagespraktikum im Unterricht. Die im Rahmen des Praxistages erbrachten Leistungen werden im Zeugnis vermerkt.