Puricelli Schule

Zu Hause in Europa – „Comenius“-Teilnehmer/innen des Zyklus 2013-2015
zu Gast an der Puricelli-Realschuleplus  Rheinböllen
 
Neben 6 anderen europäischen Schulen aus Belgien, Frankreich, Österreich, Polen, Spanien und der Türkei nimmt die Puricelli-Schuleplus  Rheinböllen seit Beginn des Schuljahres 2013/14 an dem von der EU geförderten Austausch-Projekt der Comenius-Gesellschaft teil.
Nun stand in der Woche vom 18.-23. Mai 2015 das Abschlusstreffen in Rheinböllen an, das Christelle Remy und Natalie Ahl als koordinierende Lehrerinnen zusammen mit anderen Lehrkräften der Puricelli-Realschuleplus vorbereitet hatten. Die Gäste erwartete ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, das viele Eindrücke über Kultur, Natur, Schulalltag und Lebensbedingungen in Deutschland und speziell in Rheinland-Pfalz hinterließ.
Nach einem Schulrundgang dienstags morgens hatte die Besuchergruppe anschließend eine Führung im „Gutenberg-Museum“ in Mainz und nachmittags einen von Hans-Josef Bracht (MdL) organisierten Empfang im Landtagsgebäude mit Vortrag im Plenarsaal.
Die politische Führung der Stadt (Bürgermeisterin Bernadette Oberthür) und der Verbandsgemeinde (Bürgermeister Arno Imig) hießen die Gäste am Mittwoch im Sitzungssaal der VG-Verwaltung willkommen und informierten über die Aufgaben der Kommunen. Der sich anschließende Tagesausflug führte nach Köln zum Besuch von Dom, Museum Ludwig und Altstadt.
Der Donnerstag stand ganz im Zeichen gemeinsamer Aktionen. Vormittags kämpften die Schüler/innen in einem Volley- und Fußballturnier auf dem Gelände des Freizeitbades Rheinböllen um den Sieg. Nachmittags erfolgte von allen Comenius-Schulen in englischer Sprache die Präsentation der Arbeitsergebnisse. Im Film- und Feierraum der Schule wurde „The European Action Game“, ein kreatives, interaktives Gesellschaftsspiel vorgestellt, für das jede Teilnehmerschule die Konzeption, den Entwurf sowie die Produktion zu verantworten und auszuführen hatte.
 Hierzu waren auch alle Gasteltern eingeladen und mit vielen, mitgebrachten, leckeren Salaten für das sich anschließende Grill-Buffet präsent. Im Verlauf des offiziellen Programms überreichten die Repräsentanten der verschiedenen politischen Ebenen in Rheinland-Pfalz – B. Oberthür für die Stadt, A. Imig für die Verbandsgemeinde, H. Klauer für den Landkreis Rhein-Hunsrück und H.-J. Bracht für das Land - die Abschlussurkunden für die Comenius-Teilnahme an die mitgekommenen Lehrkräfte der europäischen Gastschulen.
Freitags erlebten die Comenius-Teilnehmer/innen noch einen kulturellen Ausflug mit einem Aktiv-Programm auf der „Ehrenburg“ in Brodenbach sowie einer Schiffstour im „Weltkulturerbe Mittelrhein“.
Einmal mehr wurde den Schülern deutlich, wie wichtig das Erlernen von Fremdsprachen für eine über die eigene Sprachgrenze hinausgehende Kommunikation ist – so ist z.B. „Englisch“ die Projekt-Sprache.
Mit vielen neuen Eindrücken sind die „Comenius-Teilnehmer/innen“ inzwischen wieder zurück in ihrem jeweiligen „Heimatalltag“, bestärkt in der Überzeugung, dass der Schüleraustausch ein wichtiges Element zum friedlichen Miteinander darstellt und es sich gelohnt hat, Teil dieses europäischen Projektes gewesen zu sein.
Comenius

 

Zu Hause in Europa – „Comenius“-Teilnehmer/innen der PRS+Rheinböllen in Polen

Wie bereits berichtet, nimmt die Puricelli-Schule Rheinböllen seit Beginn des Schuljahres 2013/14 an dem von der EU geförderten Austausch-Projekt der Comenius-Gesellschaft teil.

Nun findet vom 14.-20.03.2015 die nächste Reise statt, die Christelle Remy und Natalie Ahl als begleitende Lehrerinnen sowie Samir Sadani (2.v.l.) Nilay Erdal (3.v.l.), Evelyn Seel (4.v.l.) und Anna Kretschmar (5.v.l.) (alle in Klassenstufe 6) aus Rheinböllen nach Breslau führt. Hier treffen sich wieder Teilnehmer/innen der Schulen aus insgesamt sieben europäischen Ländern.

Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, das viele Eindrücke über Kultur, Natur, Schulalltag und Lebensbedingungen in Polen vermitteln soll.

Doch auch der Austausch und die weitere Arbeit am gemeinsamen Projekt, in dessen Verlauf jedes teilnehmende Land besucht wird, stehen im Mittelpunkt des Treffens.

Sicherlich wird den Schülern einmal mehr deutlich, wie wichtig das Erlernen von Fremdsprachen für eine über die eigene Sprachgrenze hinausgehende Kommunikation ist, dass der Schüleraustausch ein wichtiges Element zum friedlichen Miteinander darstellt und es sich lohnt, Teil des europäischen Projektes zu sein.

In der Woche vom 18. bis 23 Mai 2015 ist die Puricelli-Realschule plus  Rheinböllen im Comenius-Projekt-Zyklus abschließende Gastgeberin. Auch hier wird ein vielfältiges Programm vorbereitet, um den Gästen aus Belgien, Spanien, Frankreich, Türkei, Österreich und Polen einen informativen Eindruck deutscher Lebensart und Kultur zu verschaffen.

 

Polen mehr Bilder bitte Foto anklicken

 

Zu Hause in Europa - „Comenius"-Teilnehmer/innen der
Puricelli-Realschule plus Rheinböllen in Lüttich (Belgien)
 

Wie bereits berichtet, nimmt die Puricelli-Schule Rheinböllen seit Beginn des Schuljahres 2013/14 an dem von der EU geförderten Austausch-Projekt der Comenius-Gesellschaft teil. Aktuell findet vom 21.-27. September 2014 die vierte Reise statt, die Christelle Remy und Nelly Gradwul als begleitende Lehrerinnen sowie Alexis Christian, Lilly Mäder und Kevin Jurtschuk (alle Klassenstufe 9) aus Rheinböllen nach Lüttich führt. Hier treffen sich wieder Teilnehmer/innen der Schulen aus insgesamt sieben europäischen Ländern. Die Schulgruppen erwartet wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, das viele Eindrücke über Kultur, Natur, Schulalltag und Lebensbedingungen in Belgien vermittelt. Auch der Austausch und die weitere Arbeit am gemeinsamen Projekt, in dessen Verlauf jedes teilnehmende Land besucht wird, ist Teil des Treffens im Nachbarland Belgien. Bereits in den ersten Tagen wird den Schülern einmal mehr deutlich, wie wichtig das Erlernen von Fremdsprachen für eine über die eigene Sprachgrenze hinausgehende Kommunikation ist - so ist z.B. „Englisch" die Projekt-Sprache. Mit vielen neuen Eindrücken und sicherlich bestärkt in der Überzeugung, dass der Schüleraustausch ein wichtiges Element zum friedlichen Miteinander darstellt, werden die „Comenius-Reisenden" am kommenden Wochenende wieder in Rheinböllen zurück erwartet.

 

mehr Bilder bitte Foto anklicken

 

Zu Hause in Europa – „Comenius“-Teilnehmer/innen der
Puricelli-Realschule plus Rheinböllen in Spanien


Zu Hause in Europa – „Comenius“-Teilnehmer/innen der
Puricelli-Realschule plus Rheinböllen in Spanien
Wie bereits berichtet, nimmt die Puricelli-Schule Rheinböllen seit Beginn des Schuljahres 2013/14 an dem von der EU geförderten Austausch-Projekt der Comenius-Gesellschaft teil.
Nun stand vom 16.-21.03.2014 die zweite Reise an, die Christelle Remy und Christiane Grund als begleitende Lehrerinnen sowie Jana Frank und Marvin Hattemer (beide 8. Klasse) aus Rheinböllen nach Badajoz im Südwesten Spaniens führte. Hier trafen sich die Teilnehmer/innen der Schulen aus insgesamt sieben europäischen Ländern.
Bei herrlichem Frühlingswetter erwartete die Gäste ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, das viele Eindrücke über Kultur, Natur, Schulalltag und Lebensbedingungen in Spanien
hinterließ. Doch auch der Austausch und die weitere Arbeit am gemeinsamen Projekt, in dessen Verlauf jedes teilnehmende Land besucht wird, standen im Mittelpunkt des Treffens in Spanien.
„Ich wäre gerne noch länger geblieben“, so die Aussage der Schüler, die in spanischen Familien untergebracht waren und hier die spanische Gastfreundlichkeit erleben konnten.
Einmal mehr wurde den Schülern deutlich, wie wichtig das Erlernen von Fremdsprachen für eine über die eigene Sprachgrenze hinausgehende Kommunikation ist – so ist z.B. „Englisch“ die Projekt-Sprache.
Mit einem Koffer voll neuer Eindrücke kamen die „Weltenbummler“ zurück, bestärkt in dem
Gedanken, dass Europa immer mehr zusammenwachsen wird.
Schon jetzt freuen sich Christelle Remy und Natalie Ahl, die Koordinatorinnen des Comenius-Projektes
an der Puricelli-Realschule plus Rheinböllen, auf das nächste Treffen der Schulen im Mai 2014 in Yalova
(Türkei).

 

Spanien

 

 

Puricelli-Realschule plus Rheinböllen startet in das "Comenius"-Schüleraustauschprojekt

 

Als „Comenius"-Schule nehmen wir am europäischen Schüleraustauschprojekt teil. In der Periode 2013 bis 2015 sind wir Teil eines Netzwerkes mit sechs anderen europäischen Schulen, die in der Woche vom 19.-23. November 2013 ein erstes Treffen ihrer Delegationen (ausgewählte Schüler/innen und jeweils zwei koordinierende Lehrkräfte) in Paris haben. Hier werden die Arbeitsstrukturen sowie die Besuchstreffen für die beiden kommenden Projektjahre abgestimmt und festgelegt.

 

Seitens der PRS+ Rheinböllen begleiten unsere Kolleginnen Frau Natalie Ahl (Fremdsprachenlehrerin Englisch) und Frau Christelle Remy (Muttersprachenlehrerin Französisch) das Projekt und die Austauschaktivitäten. Die Gruppe berichtet von sehr vielen wertvollen Erfahrungen und positiven Begegnungen.

 

mehr Bilder bitte Foto anklicken

 

COMENIUS-VITRINEN & WAND @ SCHOOL

 

 

Nicht nur online sind unsere News über das Comenius Projekt zu lesen, sondern auch in der Schule finden Sie alle Details zu unserem Projekt. 

Im ersten Stock  befindet sich neben dem Erdkunde/Mathematischen Raum unsere neue COMENIUS Info Wand sowie Vitrinen.

Hier findet man neben Infos über den Verlauf des Projekts und Fotos unserer interessanten Reisen, auch Souvenirs und Geschenke unserer Partnerschulen. 

Der Inhalt der Wand ist immer up to date und ändert sich oder füllt sich aus je nach Projektschwerpunkt, Länderreise und Schülerproduktivität. 

 Also es lohnt sich beim nächsten Besuch der Puricelli Realschule plus bei unseren COMENIUS-Infos vorbei zu schauen und sich am aktuellen Stand der Dinge halten.

Wand

 

 

 

Logo

Die Kultusministerkonferenz ist nicht für die Inhalte unserer Comenius-Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden